Zum Inhalt springen

Sport-, Trainings- und Lehrgangsbetrieb erneut ausgesetzt!

Nachdem Bund und Länder am Mittwoch, den 28.10. massive Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus beschlossen und in der anschließenden Pressekonferenz in Berlin vorgestellt haben, ergibt sich ab dem 02. November vorerst bis Monatsende für unseren Sport:

Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder werden geschlossen. Der Amateursportbetrieb wird eingestellt, Vereine dürfen also nicht mehr trainieren. Individualsport, also etwa joggen gehen, ist weiter erlaubt – allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand. Profisport wie die Fußball-Bundesliga ist nur ohne Zuschauer zugelassen. (Quelle:  https://www.tagesschau.de/inland/corona-regeln-november-101.html)

Professioneller sportlicher Wettkampfbetrieb in der Bundesliga und den internationalen Ligen bzw. vergleichbaren professionellen Wettkampfsystem darf im zulässigen Rahmen stattfinden, allerdings sind Zuschauende untersagt. Dies gilt nicht für die für den Spielbetrieb erforderlichen Personen. Der Amateursport wird ausgesetzt. Sport darf ansonsten nur alleine oder mit einer anderen Person kontaktfrei unter Einhaltung der Abstandsregeln ausgeübt werden. Kinder bis zwölf Jahre dürfen in festen Gruppen von maximal zehn Personen im Freien Sport betreiben. (Quelle:  https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.1010986.php)

Die zehnte SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung wird vermutlich in den nächsten Tagen auch auf der folgenden Website veröffentlicht werden: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/ Wir halten Euch auf dem Laufenden und hoffen, Ihr bleibt gesund!

Das Präsidium

Schlagwörter: