Deutsche Meisterschaft WA Bogen im Freien – Tag 3

Auch am letzten Tag der Deutschen Meisterschaften konnten unsere Nachwuchs-Bogenschützen mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam machen!

Recurve Schüler A männlich:
Das nennt man mal Mannschaftsgeist! Mit je 651 Ringen sichern sich Hagen Heinold und Emilio Cannberg vom BSC BB-Berlin e.V. den 2. und 3. Platz.

Recurve Schüler A weiblich:
Den 5. Platz sichert sich Lisa Lucks vom BSC BB-Berlin e.V. mit 636 Ringen gefolgt von Frida Janke vom BSSC Olympia Berlin e. V. auf Platz 6 mit 632 Ringen.
Auf Platz 9 finden wir Anastasia Lichtenberg vom BSSC Olympia Berlin e. V. mit 618 Ringen, gefolgt von einem Doppelpack vom BSC BB-Berlin e.V. auf Platz 11 und 12. Hier können sich Stella Hellen Mrotzeck mit 614 Ringen und Marlene Wolters mit 608 Ringen einordnen.
Sarah Vorbrich vom BSC BB-Berlin e.V. kommt mit 589 Ringen auf den 17. Platz.

In der Mannschaftswertung kann der BSC BB-Berlin e.V. mit seinen beiden Mannschaften Gold und Silber mit nach Hause nehmen.
Die goldene Mannschaft um Hagen Heinold, Lisa Lucks und Stella Hellen Mrotzeck erreicht 1901 Ringe, die Silbermannschaft um Emilio Cannberg, Marlene Wolters und Sarah kommt auf 1848 Ringe.

Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!

Recurve Masters Herren:
Eine Silbermedaille kann sich Wolfgang Schicketanz vom TiB-Bogen Berlin mit 632 Ringen sichern.
Bernd Regener von den 1. Berliner Bogenschützen kommt mit 616 Ringen auf den 15. Platz. Stephan Bartikowski von den 1. Berliner Bogenschützen wird 65. mit 529 Ringen.

Recurve Masters Damen:
Babette Bartikowski von den 1. Berliner Bogenschützen holt sich Platz 5 mit 584 Ringen.

In der Mannschaftswertung holen die Schützen der 1. Berliner Bogenschützen dann mit 1729 Ringen die Bronzemedaille.

Dazu hatten wir mit Lisa Unruh vom BSC BB-Berlin e.V. noch eine Starterin im Bronzefinale Recurve Damen.
Hier hatte Lisa leider mit 2:6 das nachsehen, die Serien gingen immer mit einem Ring verloren.

Schade, aber nächstes Mal läuft das bestimmt wieder besser!