Bundeskönigschießen in Suhl

Heute durfte unsere Landesschützenkönigin Daniela Sabe vom SV Zentrum Berlin beim Bundeskönigschießen des Deutschen Schützenbundes antreten. Begleitet wurde Sie von unserem Landeskönig und Vizepräsidenten Dokumentation Sascha Dibowski.

Im Schießsportzentum in Suhl ging es dann für die Landesschützenkönige um den Titel des Bundesschützenkönigs. Wie beim Landeskönigschießen hat man 30 Minuten Zeit um 20 Schuss abzugeben und die beste 10 zu erzielen. Daniela trat als eine von zwei Pistolenschützinnen an. Für alle Schützen war es nach der langen Coronapause eine größere Herausforderung und selbstverständlich steigt bei dieser Veranstaltung auch die Nervosität. Auch unserer Königin ging es so, dazu die ungewohnten elektronischen Stände, aber sie hat aus der Situation das Beste gemacht.
Nach dem Schießen der Erwachsenen haben die Jugendkönige ihren neuen König ausgeschossen. Leider konnte hier urlaubsbedingt unsere Landesjugendkönigin Hanna Kampe nicht an den Start gehen.

Nun ging das Warten auf die Proklamation los.

Vor der feierlichen Proklamation waren verdiente Schützenschwestern und -brüder von DSB-Präsident Hans-Heinrich von Schönfels und Prinz Andreas von Sachsen-Coburg und Gotha, dem Protektor des Deutschen Schützenbundes, ausgezeichnet worden.

Am Ende stand bei Daniela ein Teiler von 125,1, was Ihr den 1. Platz gebracht hat… unter den beiden Pistolenschützinnen 😉
Unter allen Schütz_innen ist es dann der 14. Platz geworden.
Neue Bundeskönigin wurde Melanie Nietschke vom Badischen Sportschützenverband mit einem tollen 4,5 Teiler, neuer Bundesjugendkönig wurde Tobias Fiedler vom Hessischen Schützenverband mit einem 29,1 Teiler.

Dennoch war es für unsere Königin eine tolle Veranstaltung und die Vorbereitung für das nächste Landeskönigschießen werden in Kürze begonnen.

Zum Bericht des Deutschen Schützenbundes (link)

Zu den Ergebnissen des Bundeskönigschießens 2021 (pdf)