Zum Inhalt springen

Hassliebe Kampfrichter, oder Halbgötter in Blau?

Es wird Frühling, und schon schwärmen sie wieder aus, wie bunte Schmetterlinge bei den ersten wärmenden Sonnenstrahlen. Unsere Kampfrichter in ihren blauen Westen.

Ja, die Wettkämpfe haben angefangen und viele Schützinnen und Schützen möchte ihren Traum von einem Podestplatz oder der Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften erfüllen. Wären da nur nicht unsere Kampfrichter.

Manch einer glaubt, sie würden einem Steine auf den Weg zum Erfolg zwischen die Füße werfen, aber weit gefehlt. Wenn, dann sind das besten Falls Kieselsteine.

So, wie der Umgang im täglichen Leben seine Regeln hat, so achtet man auch im Sport auf ein faires Miteinander.

Und doch treibt die Erkenntnis, dass ein wichtiger sportlicher Vergleich ansteht, die Schweißperlen auf so manche Stirn.

Die einen haben Sorge, dass notwendige Legitimationen vergessen werden, andere wiederum folgen der Herausforderung „…die Regeln bis an ihre Grenzen…“ auszureizen.

Hier zeigt sich der phantasievolle Heimwerker. Wir tauchen ein in das Land von „Bob der Baumeister“.

Es gibt keinen Quadratmillimeter am Sportgerät, der nicht argwöhnisch überprüft wird . Ob es das Gewicht, die Rutschfestigkeit oder Form des Schaftes betrifft, alles kommt auf den Prüfstand des Schützen.

Manche Ergänzungen / Umbaumaßnahmen versetzen einen ungewollt zurück in den Sexualkundeunterricht der Schulzeit.

Wer glaubt, handwerklich seinen Erfolg nicht zu finden, greift in die Zauberkiste.

Man kann auch mit Körperflüssigkeiten ungeahnte Vorteile nutzen.

Wer hier als Kampfrichter das Benetzen der Auflagen durch Seniorenspeichel verbietet, hat vielleicht übersehen, dass damit die Chance auf einen TV – Auftritt bei „Wetten, Dass..“ : ich erkenne 25 Sportanlagen anhand des Geschmacks, vertan wurde.

Wie man es macht, man macht es falsch.

Und doch gibt es so manche Hitlisten, die den Sportler vor einer Wettkampfsaison beschäftigen.

Rang 3 : Ist meine Druckluftkartusche noch zugelassen?

Rang 2 : Ist mein Abzugsgewicht O.K ? besonders bei Pistolenschützen beliebt.

Rang 1 : Scheint ein reines Frauenproblem zu sein ! Die Knöpfe der Schießkleidung müssen versetzt …………….werden !!

Um all diese Probleme kümmern sich auch unsere Kampfrichter – / innen. Aber wer darüber nachdenkt, wie sie mit unseren Ängsten umgehen, wird erkennen, wie liebevoll sie uns darauf hingewiesen haben, beim nächsten Wettkampf Änderungen vorzunehmen.

Ja, wir hassen sie, weil ein fehlender Wettkampfpass zum Ringabzug führt . Wir lieben sie aber um so mehr , da sie unseren Wettkampfsport erst ermöglichen.

„Halbgötter in Blau“, auch sie sind eine aussterbende Spezies, Nachwuchs wird dringend gebraucht.

Sie werden älter und seltener, sie sind unverzichtbar für unseren Sport….darum vergöttern wir sie .

Euer Rolf /  SGBC

Schlagwörter: